Förderbereich Kultur- und Literaturübersetzungen - Einreichsfrist im April 2017

Projektaufruf: Kreatives Europa

Verleger, Verlage, Verlagsgruppen und sonstige Akteure des Verlagswesens, die seit mindestens 2 Jahren als Rechtspersönlichkeit bestehen, können ihre Projekte einreichen. Sie können einen möglichen Zuschuss von bis zu 100.000 EUR erhalten.

Prioritäten des Programms

  • Übersetzung literarischer Werke europäischer Autoren in eine der Amtssprachen der Programmländer
  • Unterstützung der kulturellen und linguistischen Vielfalt in Europa
Logo_Kreatives_Europa

Ziel ist es, europäische Literatur zu verbreiten und Interesse für diese zu wecken. Wie? Beispielsweise über digitale Medien oder indem man Anreize schafft, qualitativ hochwertige europäische Literatur zu schaffen.

Der Projektaufruf

Der Programmbereich teilt sich in 2 Kategorien auf - der Projektaufruf bezieht sich auf die 2. Kategorie sprich mehrjährige Literaturübersetzungen.

  • Über das Projekt sollen zwischen 5 und 10 Werken pro Jahr übersetzt werden.
  • Man erhält maximal 50 Prozent der jährlichen förderfähigen Kosten, mit einem Maximum von 100.000 EUR Zuschuss pro Förderjahr.
  • Die Dauer des Projektes sollte sich auf 4 Jahre belaufen.
  • Teilnehmen können Verleger, Verlage, Verlagsgruppen und sonstige Akteure des Verlagswesens, die seit mindestens 2 Jahren als Rechtspersönlichkeit bestehen. Der Antragsteller muss seinen Sitz in einem der Programmländer haben.
  • Programmländer sind die 28 EU-Mitgliedstaaten, Norwegen, Island, Serbien, Montenegro, Albanien, Bosnien-Herzegowina, Ukraine, Moldau, die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Georgien und Israel.

Einreichmodalitäten

Die Antragsunterlagen finden Sie auf der Webseite der Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur. Teilnehmer müssen sich auf der Website der Agentur registrieren.

Einreichfrist ist im April 2017

Gewährungskriterien:

  • 35% Beitrag zur länderübergreifenden Verbreitung der Literatur und Verbesserung des Zugangs zu diesen Werken
  • 30% Qualität des Inhalts und der Aktivitäten
  • 25% für die Bewerbung des Literatur innerhalb- und außerhalb Europas
  • Es wird 1 Punkt pro Werk vergeben, dessen Autor den Literaturpreis der EU gewonnen hat. Maximal werden auf diese Weise 10 Punkte für 10 Bücher vergeben.